COOKIE POLICY
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Gewinnspiel!
Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.

Das große Krabbeln

Eine Laus kommt selten allein. Effektive Mittel aus der Apotheke helfen ­dagegen.

Viele Mütter und Väter kennen den Schock bei der erstmaligen Entdeckung einer Kopflaus auf dem Haupt ihres Kindes. Der erste Gang führt dann in die Apotheke, wo man effektive Shampoos und Mittel zur Behandlung findet. Mittlerweile gibt es Produkte mit natürlichen Wirkstoffen, zum Beispiel mit dem Extrakt des Neembaums. Auch die Einwirkzeit hat sich verringert, im Schnitt sind nur noch zehn bis 15 Minuten nötig. Die Shampoos lassen sich mühelos ausspülen und sind sanft zu Haaren und Kopfhaut. Läuse und Nissen werden erstickt und ausgetrocknet.

Ausschlaggebend für den Erfolg sind das Auftragen einer ausreichenden Menge Shampoo, die Einwirkzeit und die Entfernung der toten Kopfläuse und Nissen mit einem Nissenkamm.

Auch die Umgebung muss behandelt werden. Das geht mit Sprays zur Entlausung von Textilien. Sie eigenen sich für Kinder- und Autositze, Matratzen, Sofas und vieles mehr. So gerüstet versetzt einen keine Laus mehr in Stress.

Unsere Produktempfehlung

Paranix® Protection Shampoo

Paranix® Protection Shampoo – reinigt und schützt 2 in 1 ... mehr

S.CALON

ENDLICH lausfrei mit S.CALON! ... mehr

Weitere Artikel